Archivierter Artikel vom 30.07.2014, 09:15 Uhr
Koblenz

Die Koblenzer Europabrücke wird immer „nackter“

Die Treppe zur Europabrücke ist wie vom Erdboden verschluckt, wie unsere Dokumentation der Bauarbeiten zeigt, und in wenigen Tagen wird auch die Turnhalle Geschichte sein.

Die Treppe zur Europabrücke ist wie vom Erdboden verschluckt.
Die Treppe zur Europabrücke ist wie vom Erdboden verschluckt.
Foto: Doris Schneider

Und dann geht es den Kragarmen der Brücke an den Kragen: Die Seitenflächen werden vermutlich ab kommender Woche von einem Bagger „abgeknabbert“, berichtet Oliver Stracke vom Tiefbauamt. Die Verkehrssituation auf der Brücke selbst hat sich seit Beginn der Sommerferien noch einmal mehr entspannt, und auch die Umleitung von der Mayener Straße in die Karl-Russell-Straße läuft sogar besser als vermutet. Das 200 Meter lange Teilstück der Europabrücke wird bis Frühjahr 2016 neu gebaut. dos

In wenigen Tagen wird auch die Turnhalle Geschichte sein.
In wenigen Tagen wird auch die Turnhalle Geschichte sein.
Foto: Doris Schneider