Archivierter Artikel vom 26.01.2017, 18:29 Uhr

Die EU fördert das Netzwerk

Maps steht für Military Assets as Public Spaces. Im Mittelpunkt stehen überwiegend brachliegende Liegenschaften, die als Potenzialflächen für eine nachhaltige Stadtentwicklung mit funktionalen, sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten gesehen werden. Eingebettet ist das Netzwerk aus neun EU-Städten in das Förderprogramm URBACT, das durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert wird.

URBACT ist ein EU-Programm für nachhaltige, integrierte Stadtentwicklung, das seit 14 Jahren den europaweiten Erfahrungsaustauch fördert. ka