Plus
Koblenz

Die Baumschutzsatzung wird nicht außer Kraft gesetzt: FDP-Antrag findet keine Mehrheit

In der jüngsten Sitzung des Koblenzer Stadtrats hat die FDP einen Antrag gestellt, die Baumschutzsatzung wieder außer Kraft zu setzen. Diese war vor knapp einem halben Jahr verabschiedet worden. Demnach stehen außerhalb von Wäldern alle nicht wirtschaftlich genutzten Bäume im Stadtgebiet, die einen Stammumfang von mindestens 80 Zentimetern haben, unter besonderem Schutz und dürfen nicht ohne Ausnahmegenehmigung gefällt werden.

Von Peter Karges
Lesezeit: 2 Minuten
Archivierter Artikel vom 09.05.2022, 16:31 Uhr