Archivierter Artikel vom 01.07.2021, 10:23 Uhr
Plus
Vallendar

Der Bedarf ist da, aber: Kann sich Vallendar neues Parkhaus leisten?

Die Stadt Vallendar plant am nördlichen Rheinufer in Höhe des Bahnhofs ein Parkhaus auf vier, eventuell sogar fünf Ebenen mit insgesamt mindestens 320 Stellplätzen. Der Bedarf wurde bereits vor einigen Jahren von einem Fachbüro ermittelt. Doch nun wird der Bau möglicherweise infrage gestellt. Grund sind die hohen Baukosten, die auf rund sechs Millionen Euro geschätzt werden. Dies war ein Thema auf der jüngsten Stadtratssitzung. Stadtbürgermeister Wolfgang Heitmann (SPD) betonte: „Wenn wir keine hohen Zuschüsse von mindestens 70 Prozent erhalten, können wir uns das Parkdeck nicht leisten, obwohl der Bedarf für die Stellplätze besteht.“

Von Winfried Scholz Lesezeit: 2 Minuten