Koblenz

Demo: Koblenzer setzen Zeichen gegen Antisemitismus

Rote Karten mit den Worten „Kein Platz für Antisemitismus – Koblenz bleibt bunt“ sind jetzt bei einer Kundgebung gegen Antisemitismus gezeigt worden. Die Protestaktion richtete sich gegen einen öffentlichen Vortrag von Christoph Hörstel, der fast zeitgleich bei der umstrittenen Veranstaltungsreihe „Koblenz: Im Dialog“ sprach.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net