Archivierter Artikel vom 20.11.2011, 09:57 Uhr
Plus
Bendorf/Vallendar

Das erste Bendorfer Giftfass: Die Sekunden vor der Explosion

Giftfass bei Bendorf gesprengt: Es lag seit dem Zweiten Weltkrieg auf dem Grund des Rheins – jetzt hat der Kampfmittelräumdienst das Wehrmachtsfass zur Explosion gebracht. Gut 6,2 Kilogramm Plastiksprengstoff haben das verrostete, mit Wasserpflanzen überwachsene Fass zerstört. Der wuchtige Knall war am Samstag um 13.10 Uhr kilometerweit zu hören. Zur Sicherheit war die Bundesstraße 42 für eine Stunde gesperrt.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 7 weitere Artikel zum Thema