Koblenz

Das Barbara-Denkmal bleibt für Anton Steer ein großes Thema

Geboren in Landshut, heimisch geworden in Koblenz: Für Anton Steer ist Zuhause da, wo man akzeptiert wird und willkommen ist. Seine Entscheidung, auch im Ruhestand in seiner Wahlheimat zu leben, hat der Generalmajor a. D. nicht bereut. Am Samstag, dem 27. Juni 2015, feiert der frühere Chef des III. Korps seinen 80. Geburtstag. Für ihn ist das ein Anlass, zurückzublicken und gleichzeitig über neue Projekte nachzudenken.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net