Koblenz

Daniel Ferber: Der singende Müllmann aus Koblenz plant eine Mundartshow

Daniel Ferber ist in den vergangenen zweieinhalb Jahren hierzulande bekannt geworden als singender Müllmann aus Koblenz – erst mit seinem Song „Kowelenz“ auf Youtube im Internet, einer Liebeserklärung an seine Heimat, dann auch auf den Veranstaltungsbühnen in der Region. Aktuell kann man den sympathischen Kowelenzer Jung mit den grünen Augen und dem freundlichen Lächeln auf dem Altstadtfest sehen: Er steht am Freitagabend um 19.45 und am Sonntagnachmittag ab 15 Uhr mit seiner Band auf der Bühne an der Liebfrauenkirche. Wir haben ihn vorab zu Hause in der Goldgrube getroffen. Er plant eine Mundartshow.

Katrin Steinert Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net