Archivierter Artikel vom 03.03.2021, 10:48 Uhr
Plus
Koblenz/Kreis MYK

Corona-Strafen gehen in die Hunderttausende: Bei Auflagenverstoß wird empfindlich zur Kasse gebeten

Seit Beginn der scharfen Corona-Auflagen Mitte Dezember sind in der Stadt Koblenz und dem Kreis Mayen-Koblenz 670 Verstöße angezeigt und teilweise schon abgehandelt worden. Dabei sind allein im Kreis 130.000 Euro an Bußgeldern verhängt worden. Ob auch einige Selbstständige im Schatten des Lockdowns – und damit illegal – ihrer Beschäftigung nachgingen, ist noch nicht abschließend geklärt.

Von Thomas Brost Lesezeit: 3 Minuten
+ 4218 weitere Artikel zum Thema