Archivierter Artikel vom 01.03.2021, 08:04 Uhr
Plus
Koblenz

Corona-Kontrolltag in Koblenz: Rund 30 Verstöße durch Spaziergänger

Vorfrühlingswetter mit 20 Grad in der Sonne herrschte am gestrigen Sonntag. Für nicht wenige Spaziergänger mag die Corona-Pandemie da doch in etwas weitere Ferne gerückt sein. Dennoch konnte man gestern in Koblenz feststellen, dass der überwiegende Teil der Spaziergänger sich an die Vorgaben zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hielt, trotz aller Frühlingsgefühle. Man schlenderte auf Abstand durch die Stadt. Dies war auch der Eindruck der Koblenzer Polizei, die zusammen mit den Mitarbeitern des kommunalen Vollzugsdienst am landesweiten Corona-Kontrolltag die Maßnahmen mit zusätzlichen Streifengängen überwachte. Gleichwohl mussten die Ordnungshüter auch Verstöße gegen die Corona-Regeln ahnden. Gegen 17 Uhr waren es im Koblenzer Stadtgebiet rund 30 Verstöße, die ein Bußgeld nach sich zogen. Die RZ hat eine Streife gestern bei ihrem Rundgang durch die Koblenzer Altstadt begleitet.

Lesezeit: 2 Minuten