Archivierter Artikel vom 08.08.2012, 09:36 Uhr
Bendorf/Koblenz

„Cannabis als Medizin“: Bendorfer für Hanfanbau verurteilt

Ein 26-jähriger Bendorfer ist wegen des Handels und Anbaus von Cannabis vor dem Landgericht Koblenz zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und vier Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Bei einer Durchsuchung im Januar fand die Polizei neben einer Anlage für den Heimanbau auch zahlreiche Pflanzen, eine Machete und eine Glaspfeife.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net