Archivierter Artikel vom 28.07.2021, 10:36 Uhr
Plus
VG Rhein-Mosel/Koblenz

Camping an der Mosel: Erst Corona, dann Hochwasser

Thomas Querbach muss das Telefongespräch kurz unterbrechen. Gäste sind gekommen, haben Fragen, brauchen Schlüssel. „Eine Sekunde“, sagt Querbach. Es ist Freitagmittag, der erste Tag nach dem Hochwasser an der Mosel, an dem Querbach wieder Gäste empfangen kann. Gut eine Woche lang war der Campingplatz in Burgen dicht. Größere Schäden gab es nicht. Damit steht Querbach gut da. Einige Plätze in der Nähe sind auch jetzt noch dicht.

Von Daniel Schauff Lesezeit: 5 Minuten