Archivierter Artikel vom 29.04.2018, 06:00 Uhr
Plus
Koblenz

Buga, Kulturbau und Co.: Das hat Koblenz unter Hofmann-Göttig geprägt

Wie sehr sich Koblenz eigentlich verändert hat in den vergangenen acht Jahren, wird einem noch einmal richtig bewusst, wenn man die Bilanz des scheidenden Oberbürgermeisters Joachim Hofmann-Göttig durchblättert. Vieles ist passiert in seiner Amtszeit, die am 30. April endet: Die Buga 2011 verwandelte die Stadt, der Zentralplatz wurde bebaut, Bürger demonstrierten für die Seilbahn, Tausende Flüchtlinge mussten in kürzester Zeit untergebracht werden, der Bau der Hochwasserschutzwand wurde ebenso abgeschlossen wie die ewige Sanierung der Rhein-Mosel-Halle.

Von Stephanie Mersmann Lesezeit: 3 Minuten
+ 13 weitere Artikel zum Thema