Koblenz

Brandanschläge auf arabischen Imbiss: Was steckt dahinter?

Das Scharwarma in der Moselweißer Straße 6 ist bei vielen Freunden der arabischen Küche beliebt. Doch wer sich dort am Mittwoch und Donnerstag mit Falafel oder Fajita versorgen wollte, stand vor einem verschlossen und polizeilich versiegelten Eingang. Das Glas der Tür ist zertrümmert und wird durch eine Feuerwehrplatte gesichert. Der Grund: In der Nacht auf Sonntag und am späten Dienstagabend gab es Brandanschläge auf das Lokal (wir berichteten). Ob diese ausländerfeindlich motiviert sind oder etwa Streitigkeiten vorliegen, ist bislang völlig unklar. Auf Nachfrage teilt Claudia Müller vom Polizeipräsidium Koblenz am Donnerstag mit: „Wir stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch am Anfang unserer Ermittlungen. Wir ermitteln in alle Richtungen, sprich alle möglichen Täter- und Motivlagen.“

Katrin Steinert Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net