Archivierter Artikel vom 19.04.2017, 13:45 Uhr
Koblenz

Brand auf der Karthause: Wäschetrockner steht in Flammen

Ein brennender Wäschetrockner sorgte am späten Dienstagabend für einen Polizei- und Feuerwehreinsatz in der Wismarer Straße auf der Karthause.

Nur noch Schrottwert hatte der Wäschetrockner nach dem Brand.
Nur noch Schrottwert hatte der Wäschetrockner nach dem Brand.
Foto: Polizei

Um kurz nach halb elf wurde der 80-jährige Wohnungsinhaber durch den Rauchmelder aufgeweckt. Schnell stellte er fest, dass der im Badezimmer stehende Wäschetrockner in Brand geraten ist. Da eigene Löschversuche scheiterten, wurde die Feuerwehr alarmiert, die das Feuer schnell löschen konnte. Aufgrund der Hitzeentwicklung wurde das Badezimmer stark verkohlt und die Armaturen beschädigt. Wegen einer Rauchintoxikation brachte der Rettungsdienst den 80-jährigen Koblenzer und seine 77 Jahre alte Ehefrau in ein Koblenzer Krankenhaus. Den Schaden schätz die Polizei auf rund 20.000 Euro.