Archivierter Artikel vom 20.05.2022, 11:11 Uhr
Koblenz

Blitzeinschlag in der Nacht: Kurzer Stromausfall im Großraum Koblenz

Am frühen Freitagmorgen ist es durch das Unwetter zu einem Stromausfall im Großraum Koblenz gekommen. Ursache war ein Blitzeinschlag.

Das Gelände eines Einspeise-Umspannwerk.
Das Gelände eines Einspeise-Umspannwerk.
Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Sebastian Kahnert

Die Trafostationen der Umspannanlagen Rübenach, Karthause und Hünenfeld hatten um 3.57 Uhr automatisiert abgeschaltet, da im vorgelagerten 110-kV-Netz die Frequenz durch einen Blitzeinschlag abgefallen war.

Betroffen waren unter anderem die Stadt Koblenz mit ihren Stadtteilen Rübenach, Metternich, Bubenheim, Kesselheim, Güls, Bisholder, Lay, Moselweiß und Karthause sowie Dieblich, Winningen, Kobern-Gondorf, Wolken, Waldesch, Mariaroth, Stolzenfels, Rhens, Brey, Spay und Boppard. Die Energienetze Mittelrhein, die Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein, konnte die Anlagen schnell wieder zuschalten, sodass gegen 4.02 Uhr alle betroffenen Orte wieder versorgt waren.