Archivierter Artikel vom 02.06.2017, 18:40 Uhr
Plus
Bendorf

Bendorfer Industriehalde: Hier schlägt die Natur zurück

Wenn Johannes Leonhard seinen Blick über die mit Trockenrasen bewachsene Hochfläche der Concordia Sandhalde schweifen lässt, kann man in seinen Augen Zufriedenheit und Stolz ablesen. Was für den Laien nach nutzlosem Brachland aussieht, ist für den Vorsitzenden der Nabu-Ortsgruppe Neuwied und Umgebung ein Sechser im Lotto: ein artenreiches Biotop auf einem ehemaligen Industriegelände, das sich die Natur mithilfe des Menschen zurückerobert hat. Dass es dieses Kleinod überhaupt gibt, auf dem sich Fuchs und Hase wahrlich gute Nacht sagen und Burenziegen mit Zwergeseln für Ordnung sorgen, und es obendrein noch mitten in der Stadt Bendorf liegt, wissen aber längst nicht alle Einwohner.

Damian Morcinek Lesezeit: 2 Minuten