Archivierter Artikel vom 19.06.2021, 06:00 Uhr
Plus
Koblenz/Berlin

Beleidigungen gegen Berufspolitiker: Bundestagsabgeordnete Oster und Pilger berichten von rauerem Ton in der Corona-Zeit

Tausende E-Mails, Briefe und Anrufe, mitunter Beleidigungen und Drohungen: Mussten Berufspolitiker ehedem schon einiges aushalten und abarbeiten, hat sich ihre Lage durch die zehrende Corona-Zeit weiter verschärft. Das bestätigen die beiden Koblenzer Bundestagsabgeordneten Detlev Pilger (SPD) und Josef Oster (CDU) im Gespräch mit der RZ. Während Pilger mitten in Koblenz – an einer Ampel und an einer Imbissbude – zweimal verbal hart angegangen und beleidigt wurde, sagt Oster: „Der Ton uns Abgeordneten gegenüber ist in vielen Fällen deutlich aggressiver, gereizter und beleidigender geworden. Es gibt bei manchen Leuten eine grundlegende Ablehnung der politisch Verantwortlichen.“

Von Jan Lindner Lesezeit: 5 Minuten