Koblenz

Behinderungen ab dem 12. Juli: In der Schlachthofstraße wird der Belag erneuert

Gefahrensituation Baustelle
Symbolfoto Foto: picture alliance/dpa/Stefan Sauer

Zwischen dem Saarkreisel und der Kurt-Schumacher-Brücke wird die Schlachthofstraße für rund vier Wochen zur Einbahnstraße.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

In der Schlachthofstraße wird ab Freitag, 12. Juli, im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag erneuert. Betroffen ist der Bereich zwischen dem Saarkreisel und der Kurt-Schumacher-Brücke stadtauswärts. Die Arbeiten dauern laut Pressemitteilung der Stadtverwaltung voraussichtlich bis zum 7. August an.

Während der Bauzeit ist die Schlachthofstraße als Einbahnstraße in Richtung Innenstadt befahrbar. Die Umleitungen des stadtauswärts fahrenden Verkehrs erfolgt über die Moselweißer und die Koblenzer Straße. Der Büropark Moselstausee und die Gewerbetreibenden im Moselbogen sind über die Karl-Tesche-Straße erreichbar. Auch die Anwohner der Rauentalshöhe können durch den Baustellenbereich zu ihrem Haus gelangen.

Bezüglich der Abfallentsorgung ändert sich für die Anwohner nichts. Die Entsorgungsfahrzeuge können entweder die Baustelle passieren oder die Abfallbehälter werden vom Baustellenpersonal zentral gesammelt und wieder zurückgestellt. In Ausnahmefällen kann auch eine Abfuhr am darauffolgenden Werktag erfolgen.

Während der gesamten Bauzeit muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis. red