Archivierter Artikel vom 29.07.2021, 14:06 Uhr
Mülheim-Kärlich

Bauliche Probleme: Tauris-Bad bleibt auch weiterhin dicht

Das Freizeitbad Tauris in Mülheim-Kärlich bliebt auch weiterhin geschlossen. Das teilt die Stadt Mülheim-Kärlich mit. Grund sind demnach Probleme mit der Dachkonstruktion, die bei den Überprüfungen im Rahmen der geplanten Generalsanierung des Bads aufgefallen seien.

Seit Mitte März muss das Tauris-Freizeitbad aufgrund geltender Coronaverordnungen zu bleiben, wann es wieder öffnen kann, ist ungewiss. Dass es endgültig schließt, ist allerdings nur ein Gerücht.  Foto: Sascha Ditscher
Seit Mitte März muss das Tauris-Freizeitbad aufgrund geltender Coronaverordnungen zu bleiben, wann es wieder öffnen kann, ist ungewiss. Dass es endgültig schließt, ist allerdings nur ein Gerücht.
Foto: Sascha Ditscher

Das 1991 eröffnete Bad hat ein Zeltdach, das mit einem Flachdachbereich abschließt. So genannte Laternen, die als Pfosten-Riegel-Konstruktion ausgeführt sind, geben dem Gebäude einen markanten Abschluss. Die Tragfähigkeit ist laut Stadt allerdings eingeschränkt. Die Reparaturarbeiten hat der Stadtrat bereits beschlossen, wann das Bad allerdings wieder öffnen kann, ist laut Stadtverwaltung noch offen.