Archivierter Artikel vom 27.05.2016, 16:04 Uhr
Rhens

B9 in Richtung Rhens gesperrt: Auto kommt nach Unfall auf Seite zu liegen

Stau auf der B9 von Koblenz Richtung Rhens. Ein Auto muss nach einem Unfall auf der B9 in Höhe Koblenzer Straße/Gehweg in Rhens geborgen werden. Die Polizei schätzt, dass die Fahrbahn zwischen 16.30 Uhr und 16.45 Uhr wieder komplett freigegeben werden kann.

Foto: dpa

Gegen 15.16 Uhr ging der Notruf ein: Ein Rhenser war durch überhöhte Geschwindigkeit ins Schlingern geraten und kam, nachdem er an den überhöhten Bordstein geraten war, mit seinem Fahrzeug auf der Seite zum Liegen. Der 50-jährige Autofahrer wurde mit leichten Verletzungen und einem Schock ins Krankenhaus nach Koblenz gebracht. Zurzeit ist der ADAC vor Ort und birgt das Auto.

Autofahrer, die von Koblenz nach Rhens unterwegs sind, müssen Geduld haben. Der Verkehr staut sich zurzeit. Die Polizei schätzt, dass die Fahrbahn zwischen 16.30 Uhr und 16.45 Uhr wieder komplett freigegeben werden kann. Der Rettungshubschrauber Christoph 23 war auch vor Ort. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 4000 bis 5000 Euro. Das ausgelaufene Benzin wird durch die Feuerwehr zurzeit gebunden. aga