Archivierter Artikel vom 06.11.2012, 15:41 Uhr
Weißenthurm

B9: 25-Jähriger überschlägt sich mit Pkw

Ein 25 Jahre alter Pkw-Fahrer hat sich am Dienstag auf der Bundesstraße 9 an der Ausfahrt Kettig mehrfach mit seinem Auto überschlagen und wurde dabei leicht verletzt.

Auf der B9 in Höhe der Ausfahrt Kettig (Kreis Mayen-Koblenz) verunglückte ein 25-jähriger Autofahrer.

Sascha Ditscher

Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Auf- und Abfahrt Kettig für rund 40 Minuten gesperrt werden.

Sascha Ditscher

Überschlagen – und doch nur leicht verletzt. Der 25-jährige Golf-Fahrer hatte Glück im Unglück.

Sascha Ditscher

Rettungskräfte der Feuerwehr Mühlheim-Kärlich waren zusammen mit der Polizei Andernach und dem Deutschen Roten Kreuz im Einsatz.

Sascha Ditscher

Rettungskräfte der Feuerwehr Mühlheim-Kärlich waren zusammen mit der Polizei Andernach und dem Deutschen Roten Kreuz im Einsatz.

Sascha Ditscher

Der Fahrer wurde mit dem Krankenwagen in das Andernacher Krankenhaus gebracht – der Rettungshubschrauber wurde nicht benötigt.

Sascha Ditscher

Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Auf- und Abfahrt Kettig für rund 40 Minuten gesperrt werden.

Sascha Ditscher

Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Auf- und Abfahrt Kettig für rund 40 Minuten gesperrt werden.

Sascha Ditscher

Ursache für den Unfall war nach Angaben der Polizei überhöhte Geschwindigkeit.

Sascha Ditscher

Der Mann aus dem Kreis Mayen-Koblenz war mit seinem VW Golf in Fahrtrichtung Bonn unterwegs und wollte die B 9 an der Ausfahrt Kettig verlassen, als er laut Polizei aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über den Pkw verlor und von der Fahrbahn abkam.

Die Auf- und Abfahrt musste für die Zeit der Bergung rund 40 Minuten gesperrt werden. Der Fahrer wurde vorsorglich mit einem Krankenwagen in ein Andernacher Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren die Feuerwehr Mülheim-Kärlich, das Deutsche Rote Kreuz sowie ein Rettungshubschrauber und die Polizei Andernach. (dam)