Archivierter Artikel vom 09.08.2022, 19:23 Uhr
Koblenz

Auto überschlägt sich nahe des Koblenzer Kreuzes: A 48 war nach Unfall voll gesperrt

Ein Unfall ereignete sich am Dienstag gegen 13.45 Uhr auf der A 48 in Fahrtrichtung Trier zwischen der Ausfahrt Koblenz-Nord und dem Koblenzer Kreuz. Eine 45-jährige Autofahrerin kam nach einem Überholvorgang von der Fahrbahn ab.

Die Feuerwehr befreite die Fahrerin aus dem Wrack.
Die Feuerwehr befreite die Fahrerin aus dem Wrack.
Foto: Sascha Ditscher

Dabei kollidierte sie mit der Schutzplanke und überschlug sich mehrfach. Das Auto kam, auf dem Fahrzeugdach liegend, im Grünstreifen zum Stillstand. Die Fahrerin konnte nicht eigenständig aus dem Fahrzeug gelangen und wurde von der Feuerwehr befreit. Die 45-Jährige erlitt bei dem Unfall Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Für die Räumung der Unfallstelle musste die A 48 in diesem Bereich für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Durch die Sperrung baute sich ein Stau von fünf bis zehn Kilometern Länge auf. Es entstand ein Schaden im unteren fünfstelligen Bereich. red