Archivierter Artikel vom 23.01.2014, 10:06 Uhr
Koblenz

Auto rutschte in den Gegenverkehr: Drei Verletzte an der Mosel

Eine 45 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Unfall zwischen Koblenz-Lay und dem Kondertal schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau am Mittwochabend auf der Bundesstraße 49 unterwegs, als sie aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam und auf einen Mauervorsprung auffuhr

Auf der B 49 zwischen Koblenz-Lay und dem Kondertal kollidierte ein aus Richtung Cochem kommender PKW (blau) mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen. Mindestens eine Person wurde schwer verletzt. Foto: Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Foto: Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Mit dieser Steintreppe kollidierte der (blaue) Wagen aus Richtung Cochem kommend und geriet nach dem Abprall in den Gegenverkehr. Foto: Sascha Ditscher Foto: Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Nach dem Zusammenstoß landete der Wagen auf dem Dach. Foto: Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Dieser Wagen kam aus Richtung Koblenz. Foto: Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Foto: Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Die Fahrbahn blieb von Trümmern übersät. Foto: Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Foto: Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Foto: Sascha Ditscher

Sascha Ditscher

Ihr Wagen überschlug sich und rutschte auf dem Dach quer über die Fahrbahn in zwei entgegenkommende Autos hinein. Deren Fahrer – eine 19-jährige Frau und ein 48-jähriger Mann – wurden dabei leicht verletzt. Der Gesamtschaden an den Autos lag ersten Schätzungen zufolge bei rund 26.000 Euro. Die B 49 wurde im Zuge der Aufräum- und Bergungsarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt. Zwischenzeitlich durfte nach Beobachtungen unseres Kollegen vor Ort auch ein Bus nahe der Unfallstelle nicht weiterfahren.*

*Wir hatten in einer früheren Fassung von einem Zug geschrieben. Dabei handelte es sich um einen Übertragungsfehler.