Koblenz

Aus dem Schacht gerettet: Ein dramatischer Tag für ein Entenküken

Angelika Ruff geht am Dienstagvormittag mit ihrer kleinen Tochter auf der Karthause spazieren, als sie im Drosselgang eine Entenfamilie entdeckt. Das Muttertier watschelt vorneweg, acht dunkle und zwei helle Küken hinterher. Schnell zückt Angelika Ruff ihr Handy und filmt die flauschige Gesellschaft. Dann passiert das Unglück: Die Mutterente läuft über ein Abflussgitter im Rinnstein der Straße, die Kleinen hinterher. Eines fällt fast hinein, kann sich noch selbst raushelfen. Ein anderes schafft es nicht – und plumpst durch die Stäbe, ganze 1,50 Meter tief.

Katrin Steinert Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net