Koblenz

Auf Südtangente steht nächtliche Vollsperrung bevor: Fahrbahnbreiten werden angepasst

Autofahrer aufgepasst: Auf der Koblenzer Südtangente kommt es von Donnerstag, 15. April, 19 Uhr, bis Freitag, 16. April, 5.30 Uhr, zu einer Vollsperrung.

Auf der Südtangente steht in der Nacht auf  Freitag eine Vollsperrung an.
Auf der Südtangente steht in der Nacht auf Freitag eine Vollsperrung an.
Foto: Sascha Ditscher

Dann sind die Verbindungen von der B 9 aus Richtung Koblenz sowie von der B 317 aus Richtung Lahnstein in Richtung Karthause und Hunsrück nicht befahrbar. Die Umleitung erfolgt jeweils über die B 9/Römerstraße und die Simmerner Straße. Alle weiteren Verkehrsbeziehungen sind wie bisher nutzbar. Laut einer Mitteilung des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden im gesperrten Bereich mit dem Ende der Winterperiode die transportablen Schutzeinrichtungen wieder auf eine Fahrspurbreite von drei Metern umgesetzt – die bisherige Fahrspurbreite betrug dreieinhalb Meter. Dazu muss die B 327 im Bereich der Hochstraße Oberwerth und der Hangbrücke Laubach für eine Nacht voll gesperrt werden. Parallel dazu wird auch der Abfahrtsast in Richtung B 9 Koblenz angepasst. Der LBM bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis.