Koblenz/Region

Auch nach fünf Jahren: Von Anatoly Bondar fehlt weiterhin jede Spur

Am frühen Freitagmorgen, 13. Februar 2015, ist der damals 65-jährige Anatoly Bondar zu einem Spaziergang im Bereich des Koblenzer Stadtteils Asterstein aufgebrochen. Er kehrte nicht mehr nach Hause zurück.

Anatoly Bondar Foto: Polizei Koblenz
Anatoly Bondar
Foto: Polizei Koblenz

Den fünften Jahrestag seines Verschwindens nimmt die Polizei erneut zum Anlass, die Öffentlichkeitsfahndung in Erinnerung zu rufen und in der Bevölkerung nach Zeugen zu suchen. Die Ermittlungen der Polizei ergaben bislang, dass der Vermisste wahrscheinlich Wege in Richtung Lahnstein genutzt hat. Sein letzter telefonischer Kontakt mit der Familie könnte von der Kirche St. Barbara in der Johann-Baptist-Ludwig-Straße 6 in Lahnstein aus stattgefunden haben. Möglicherweise hat Anatoly Bondar auf der dortigen Bank eine ungewisse Zeit lang gesessen. Die Polizei fragt nun erneut: Wer hat Anatoly Bondar am 13. Februar 2015 oder danach in Lahnstein und Umgebung gesehen? Wer kann sonstige Hinweise zu einem möglichen Aufenthaltsort geben?

Hinweise nehmen die Kripo Koblenz unter Tel. 0261/103 26 90 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.