Archivierter Artikel vom 14.12.2012, 09:31 Uhr
Plus
Koblenz/Kreis MYK

Arm trotz Arbeit: Viele an Rhein und Mosel verdienen nur Niedriglohn

Im Kreis Mayen Koblenz und auch in der Stadt Koblenz verdienen viele schlecht – und das trotz einer vollen Stelle: Fast 9400 Vollbeschäftigte rangierten 2010 im Kreis nur im Niedriglohnsektor. Das bedeutet einen Anteil von 24,2 Prozent. Damit lag der Landkreis unter dem Schnitt sowohl der alten Bundesländer (20,8 Prozent) als auch dem der neuen Bundesländer (21,1 Prozent) Nicht viel weniger schlimm sieht es in der Stadt Koblenz aus: Dort verdienten fast 9500 nur Niedriglohn. Das entspricht 20,5 Prozent.

Lesezeit: 2 Minuten