Archivierter Artikel vom 15.03.2020, 11:50 Uhr
Plus
Koblenz

Angst vor dem Virus: Ein Totentanz für das Koblenzer Nachtleben

Die Straßen sind wie leer gefegt, die vertraute Geräuschkulisse ist kaum vorhanden und nur vereinzelt trifft man auf Leute, die ein Restaurant oder eine Kneipe aufsuchen – kein typischer Samstagabend für die Koblenzer Altstadt. Von dem Ausbruch des Coronavirus und den Maßnahmen, die das Land nun ergriffen hat, ist auch das Koblenzer Nachtleben betroffen. Doch wie nehmen die Leute ihren Besuch in Kneipen und Restaurants zu Zeiten der Pandemie wahr? Die RZ hat nachgefragt.

Von Annika Wilhelm Lesezeit: 3 Minuten
+ 4412 weitere Artikel zum Thema