Koblenz

Altes, neues Denkmal für Koblenz: Heilige Barbara ist in die Stadt zurückgekehrt

Für viele war es wie ein „kleines Wunder“, als das historische Barbara-Denkmal im März 2015 vor der Christuskirche am Friedrich-Ebert-Ring offiziell neu eingeweiht wurde – nur wenige Meter vom ursprünglichen Standort entfernt. Beinahe 60 Jahre ist es her, als es aus dem Blickfeld der Koblenzer verschwand. Ein Förderverein, zahlreiche Sponsoren und engagierte Bürger hatten sich für die Restaurierung stark gemacht. Wir erzählen die Geschichte hinter der Geschichte des Denkmals.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net