Burgen/Treis-Karden

Alkohol am Steuer: Mann liefert sich an der Mosel Verfolgungsjagd mit der Polizei

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: picture alliance / dpa

Eine kuriose Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein 38-jähriger Autofahrer aus dem Raum Betzdorf am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr an der Mosel zwischen Burgen und Müden mit der Polizei geliefert.

Anzeige

Wie die Polizei erst jetzt berichtet, hatte zunächst eine Zeugin gemeldet, dass hinter ihr ein Auto in Schlangenlinien über die B 49 fahre. Die Polizei stoppte den Wagen schließlich hinter Burgen – doch kaum waren die Beamten aus dem Streifenwagen gestiegen, fuhrt er davon.

Zwischen Burgen und Treis-Karden kam der Flüchtende soweit auf die Gegenspur, dass es beinahe zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw gekommen wäre. Auch am Ende der Moselbrücke in Treis-Karden wurde es gefährlich, wo der Flüchtende einem an einer Ampel wartenden Auto schnitt.

Schließlich wurde er in Müden gestoppt – er stand unter Alkoholeinfluss und hatte keinen Führerschein.

Die Polizei bittet insbesondere die beteiligten Fahrer um Hinweise unter Telefon 0261/1032911.