Archivierter Artikel vom 07.09.2018, 08:00 Uhr
Koblenz

AfD greift Idee eines Koblenzers auf: Stadtrat lehnt Gedenktafel für geköpften Obdachlosen ab

Der Mord an Gerd Michael Straten im Frühjahr war ein grausames Verbrechen. Das tragische Schicksal des Wohnungslosen bewegt noch immer viele Koblenzer – und verunsichert sie. Denn nach wie vor scheinen die Ermittler keine heiße Spur zum Mörder zu haben. Die AfD möchte eine Gedenktafel für Straten anbringen lassen. Im Koblenzer Stadtrat gab es erst Kritik an dem Antrag, dann eine klare Ablehnung.

Jan Lindner Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net