Archivierter Artikel vom 17.09.2014, 08:16 Uhr
Koblenz

Abbruch der Lützeler Vorlandbrücke geht zügig weiter

Die Abbrucharbeiten an der Lützeler Vorlandbrücke gehen weiter nach Plan voran. In der vergangenen Woche wurde die vierte Achse beseitigt. Auch die erste Hälfte des Bunkers ist verschwunden. Aktuell läuft der Abriss der alten Bunkerfundamente auf Hochtouren.

Der Bunkerteil in der westlichen Hälfte der Vorlandbrücke ist bereits verschwunden. Am Dienstag wurde mit schwerem Gerät an den Fundamenten der alten Schutzanlage gearbeitet. In den kommenden Wochen werden die Herausforderungen für die Akteure weiter steigen.
Der Bunkerteil in der westlichen Hälfte der Vorlandbrücke ist bereits verschwunden. Am Dienstag wurde mit schwerem Gerät an den Fundamenten der alten Schutzanlage gearbeitet. In den kommenden Wochen werden die Herausforderungen für die Akteure weiter steigen.
Foto: Reinhard Kallenbach

In den kommenden Tagen soll der Abschnitt der Vorlandbrücke folgen, der über der Weinbergstraße liegt. Dann wird es erforderlich, den Verkehr vorübergehend umzuleiten. Details wird die Stadtverwaltung zeitnah bekannt geben. Die Planer rechnen damit, dass noch im Oktober die Vorbereitungen für den ersten Neubauabschnitt beginnen können. ka