Archivierter Artikel vom 04.04.2013, 21:35 Uhr
Koblenz

A48: 62-Jähriger überschlägt sich mit Auto hinter der Auffahrt Koblenz

Bei dem Versuch, die Fahrspur zu wechseln, hat ein 62-Jähriger aus dem Westerwald gestern Abend gegen 19.25 Uhr einen Unfall auf der A 48 und einen langen Rückstau ausgelöst.

Koblenz – Bei dem Versuch, die Fahrspur zu wechseln, hat ein 62-Jähriger aus dem Westerwald am Donnerstagabend gegen 19.25 Uhr einen Unfall auf der A 48 und einen langen Rückstau ausgelöst.

Der Mann hatte zwischen der Auffahrt Koblenz und der Abfahrt Bendorf ein anderes Auto auf der rechten Spur übersehen, auf die er einscheren wollte. Als er das Fahrzeug bemerkte, machte er eine Ausweichbewegung. So geriet sein Wagen ins Schleudern und überschlug sich. Dabei zog er sich nach Angaben der Autobahnpolizei Montabaur Verletzungen zu.

Bis 20.25 Uhr musste der Abschnitt der Autobahn gesperrt werden. Zeitweise hatte sich ein Rückstau von rund 5 Kilometern Länge gebildet. afu