Archivierter Artikel vom 05.07.2015, 14:30 Uhr
Koblenz

5000 Liter nachgeschüttet: Koblenzer Feuerwehr „rettet“ Wasserspielplatz

Ungewöhnlicher „Hilfseinsatz“ für die Koblenzer Berufsfeuerwehr: Wegen der heftigen Hitze litt der Wasserspielplatz am Deutschen Eck unter Wasserarmut. Doch die Wehrleute ließen die Kinder nicht auf dem Trockenen sitzen.

Die Koblenzer Berufsfeuerwehr brachte Wasser zum Wasserspielplatz
Die Koblenzer Berufsfeuerwehr brachte Wasser zum Wasserspielplatz
Foto: Feuerwehr

Wenn die Feuerwehr anrückt, geht es oft um große Hitze und eine Rettung in letzter Sekunde. Hitze gab es im Überfluss beim Einsatz am Wochenende. Und für die vielen betroffenen Kinder waren die Wehrleute, die zum Wasserspielplatz am Eck eilten, die Helden des Tages – auch wenn sie keinen Großbrand gelöscht haben.

Die Koblenzer Berufsfeuerwehr brachte Wasser zum Wasserspielplatz
Die Koblenzer Berufsfeuerwehr brachte Wasser zum Wasserspielplatz
Foto: Feuerwehr

Ausgerückt waren sie, weil Eltern gemeldet hatten, dass der Wasserspielplatz sich in einen Trockenspielplatz verwandelt hatte. Mit 5000 Liter Wassernachschub brachten sie die Düsen wieder zum Sprühen und Plätschern. Ebenso wenig alltäglich wie der Einsatz selbst, war auch die Resonanz darauf – oder wann gibt es schon mal Beifall von Kindern für einen Feuerwehreinsatz?