Archivierter Artikel vom 27.04.2022, 16:32 Uhr
Plus
Koblenz

25 Vorschläge von Studenten: So könnte die schwimmende Buga aussehen

Auch wenn rund um die Bundesgartenschau 2029 noch viele Fragen geklärt werden müssen, steht bereits fest: Das Großereignis wird in seiner Art einmalig sein. Geht es doch erstmals darum, eine komplette Flusslandschaft zu verwandeln und zu einer neuen Blüte zu führen. Es wird dabei nicht nur bei der Aufwertung der Uferbereiche bleiben. Auch der Rhein selbst soll zur „Bühne“ werden. Wie das einmal aussehen könnte, ist noch bis zum 17. Mai in der Langen Linie der Feste Ehrenbreitstein zu sehen.

Von Reinhard Kallenbach Lesezeit: 3 Minuten