Plus
Koblenz

21-jährige Koblenzerin an Coronavirus erkrankt: Jetzt ist sie mit ihren Eltern in häuslicher Quarantäne

Von Jan Lindner
Mitarbeiter im Labor
Covid-19-Probe im Labor Foto: picture alliance/dpa

In Koblenz gibt es einen zweiten Coronavirus-Fall: Eine 21-jährige Medizinstudentin hat sich offenbar bei einem Kongress in Karlsruhe angesteckt. Das teilt das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz mit. Ihr gehe es so weit gut, sie zeige nur wenige leichte Symptome.

Lesezeit: 2 Minuten
Die junge Frau ist am Dienstag positiv getestet worden. Seitdem befindet sie sich mit ihren Eltern in häuslicher Quarantäne. Es ist der zweite Fall in Koblenz: Vergangenen Mittwoch war ein infizierter Soldat aus dem Kreis Heinsberg (NRW) mit leichten Symptomen zur Behandlung ins BWZK eingeliefert worden. In welchem Koblenzer Stadtteil die ...