Archivierter Artikel vom 26.06.2016, 14:05 Uhr
Plus
Koblenz

2100 Dienstposten bleiben in Koblenz

Schon seit Dezember 2011 steht der einsturzgefährdete Koblenzer Hof am Rheinufer leer, und im Jahr 2019 sollen nun auch die angrenzenden Gebäudeteile geräumt werden. Dann wandern 800 Dienstposten des Bundesamts für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw), die bis jetzt hier angesiedelt sind, in einen geplanten Neubau – und zwar nicht in Koblenz, sondern in Lahnstein (die RZ berichtete). Doch wie das Verteidigungsministerium mitteilt, soll Koblenz dennoch der Hauptstandort der Bundesbehörde bleiben.

Lesezeit: 2 Minuten