Archivierter Artikel vom 28.08.2019, 06:00 Uhr
Koblenz

17-Jährige will wachrütteln: Fiona kämpft in Koblenz gegen den Klimawandel

Fiona Marker trägt ein Band im Haar, das nicht unbedingt schön aussieht, aber auffällt. Darauf stehen Sprüche wie „Klimaschutz jetzt!“ und „Tempo machen beim Kohleausstieg.“ Die Schülerin des Bischöflichen Cusanus-Gymnasiums möchte Menschen wachrütteln. Sie sollen wissen, dass der Klimawandel und die Erderwärmung rasant fortschreiten und es sprichwörtlich 5 vor 12 Uhr ist. „Wir haben keine Chance, wir müssen den Klimawandel stoppen“, betont sie. Eine Herkulesaufgabe. „Es gibt so viele Arten, wie er uns töten kann“, ist Fiona überzeugt. Möglichst viele sollen davon erfahren. Deshalb demonstriert sie nicht nur in Koblenz und anderen Städten, sondern engagiert sich auch in ihrer Schule. Dort ist ein Klimaschutztag entstanden.

Katrin Steinert Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net