Koblenz

14 Angeklagte, und oft ist einer krank: Shisha-Bar-Prozess stockt

Aus den Worten von Andreas Groß waren Ahnungen herauszuhören. Der Vorsitzende Richter sagte zum Auftakt des personenstarken Shisha-Bar-Prozesses am 7. Januar: „Ich bin hocherfreut, dass wir so pünktlich beginnen. Ich denke, wir wollen alle vor Juli fertig werden.“ Er hatte wohl damit gerechnet, dass der Prozess nicht ganz flüssig verlaufen wird. Beobachtungen aus dem Gerichtssaal.

Katrin Steinert Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net