Plus
Koblenz

130 vernetzen sich auf dem „Gründerschiff“ – IT-Szene traf sich auf dem Rhein zum Netzwerken

Auf dem "Gründerschiff" stellten junge Unternehmer digitale Produkte vor. Die Start-ups zeigten unter anderem Apps für ein besseres Liebesleben, fürs Parken und zur Tatortspurensicherung - das passte.
Auf dem "Gründerschiff" stellten junge Unternehmer digitale Produkte vor. Die Start-ups zeigten unter anderem Apps für ein besseres Liebesleben, fürs Parken und zur Tatortspurensicherung - das passte. Foto: Marcus Schwarze
Lesezeit: 1 Minute

Ruth Cremer war für manche Zuhörer die Favoritin: Die Mathematikerin aus Köln arbeitet an einer App für Paare, die geheime sexuelle Wünsche abgleicht – und auf spielerische Weise die Ehepartner in diesen Fragen zusammenführt. „Firelit“ heißt diese App, die demnächst auf den Markt kommen soll. Und Ruth Cremer erntete beim sogenannten Pitch auf dem „Gründerschiff“ den größten Applaus.

Eine ausführliche Reportage lesen Sie im Internet unter ku-rz.de/gruenderschiff  "Pitch" (Vorstellung) und "App" (Anwendungsprogramm), Start-ups und IT: Es ging recht digital zu. Rund 130 Teilnehmer zählte der Veranstalter, die IT-Stadt Koblenz, bei diesem ersten gemeinsamen Treffen auf dem Rhein. Die Idee dazu hatte Stefan Weiler, der im Innenministerium von Rheinland-Pfalz für Digitale ...