Archivierter Artikel vom 16.10.2018, 16:26 Uhr
Plus
Plaidt

Zu teuer, zu laut: Plaidter kritisieren geplanten B256-Ausbau

Es ist das größte Bauprojekt in Plaidt seit langem und wird die Verkehrsströme durch den Ort nachhaltig verändern: Dem entsprechend groß war das Interesse an der Infoveranstaltung zum geplanten Ausbau der B 256 zwischen Andernach und Plaidt. Vertreter des Landesbetriebs Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz sowie des mit der Ausbauplanung betrauten Ingenieurbüros Kocks Consult aus Koblenz stellten im voll besetzten Willibrordsaal in der Hummerichhalle ihre bevorzugte Variante für eine vierspurige und kreuzungsfreie B 256 durch Plaidt vor.

Martina Koch Lesezeit: 3 Minuten