Plus
Kreis MYK

Zahl der Briefwähler dürfte hochschnellen: Kommunen stehen vor großer Herausforderung

Am Sonntag, 14. März, wird in Rheinland-Pfalz der 18. Landtag gewählt. Wegen der Corona-Pandemie wird diese Wahl wohl anders ablaufen wie bislang gewohnt. In vielen Städten und Gemeinden wird mit einem höheren Anteil an Briefwählern gerechnet, was organisatorische Herausforderungen mit sich bringt. Die RZ hat sich in der Region umgehört.

Von Annika Günther
Lesezeit: 3 Minuten
+ 31 weitere Artikel zum Thema
Die Ortsgemeinde Kottenheim rechnet mit einem starken Anstieg der Briefwähler, sagt Ortsbürgermeister Thomas Braunstein: „Ich gehe davon aus, dass wir bis zu 60 Prozent Briefwähler haben werden.“ Auch wenn er die Durchführung der Wahl trotz hoher Anzahl an Briefwählern für zu bewältigen hält, müsse sich der Wahlvorstand gut vorbereiten: „Dies ...