Plus
Mayen

Wut in Mayen: Ontex investiert kräftig – aber in Polen

Fieberhaft arbeiten seit mehreren Wochen zwölf Männer und Frauen am Verhandlungstisch, um eine einvernehmliche Lösung beim Hygieneartikel-Hersteller Ontex hinzubekommen. Noch sind keine Kündigungen gegen die 350 Mitarbeiter ausgesprochen worden, die nach dem Willen der Konzernleitung in Belgien gehen sollen. Da rumort es kräftig im Umfeld – die Gespräche von Arbeitgebern und Arbeitnehmern werden von Informationen aus Polen überschattet.

Von Thomas Brost Lesezeit: 3 Minuten