Archivierter Artikel vom 24.03.2022, 16:42 Uhr
Plus
Boos

Witterung setzt Wahrzeichen zu: Booser Eifelturm muss instand gesetzt werden

Seit 2003 thront er auf der Kuppe des 557 Meter hohen Schneeberges: der Booser Eifelturm. Das 25 Meter hohe Wahrzeichen begeistert seither Besucher von nah und fern, die von der Aussichtsplattform aus den Panoramablick über die Landschaft der Vordereifel mit ihren erloschenen Vulkankegeln bis in den Westerwald und den Hunsrück hinein genießen können. Konstruiert wurde der Turm aus heimischem Douglasienholz, das von elf Tonnen Stahlverbindungsteilen und 1356 Stahlbolzen zusammengehalten wird.

Von Martin Boldt Lesezeit: 1 Minuten