Archivierter Artikel vom 20.05.2019, 19:19 Uhr
Plus
Pellenz

Wer macht das Rennen in der VG-Pellenz? CDU hofft auf komfortable Mehrheit

Die FDP galt bei der vergangenen Wahl des Pellenzer Verbandsgemeinderats als der große Verlierer: Lediglich 4,2 Prozent der Wähler setzten im Mai 2014 ihr Kreuzchen bei den Liberalen. Dem entsprechend mussten sie einen der beiden Sitze im VG-Rat abgeben, die sie sich bei der Kommunalwahl 2009 erkämpft hatten. Inwieweit der FDP am kommenden Sonntag ein Comeback zur alten Stärke gelingen wird, gehört zu den spannenderen Fragen der diesjährigen VG-Ratswahl in der Pellenz. Es deutet derzeit nämlich nichts auf einen radikalen Wechsel bei der Sitzverteilung im VG-Rat hin. Aus der Kommunalwahl 2014 ging die CDU als stärkste Kraft hervor und sicherte sich 17 der 32 zu vergebenen Sitze in dem Pellenzer Gremium. Die SPD konnte einen Sitz mehr als noch bei der Kommunalwahl 2009 ergattern und war in der laufenden Wahlperiode mit 14 Sitzen im Rat vertreten.

Von Martina Koch Lesezeit: 2 Minuten