Plus
Polch

Wenn das Geld einfach nicht zum Leben reicht: Helf Angels verteilen Lebensmittel in Polch

Martina Gonser und Sonja Hickmann (rechts) packen eine Kiste mit Lebensmitteln. Das Warenlager hat die Stadt Polch zur Verfügung gestellt.
Martina Gonser und Sonja Hickmann (rechts) packen eine Kiste mit Lebensmitteln. Das Warenlager hat die Stadt Polch zur Verfügung gestellt. Foto: Birgit Pielen

Sie sind die „helfenden Engel“ mit einem Herzen für Menschen in Not: Seit der Pandemie versorgen die Helf Angels bedürftige Familien im ganzen Maifeld und an der Untermosel mit Lebensmitteln. Wir haben mit den Vorstandsmitgliedern Sonja Hickmann, Martina Gonser, Michael Flohr und Peter Herbel über die oft unsichtbare Not von Menschen gesprochen.

Lesezeit: 4 Minuten
Wann haben Sie festgestellt, dass es Menschen gibt, die zu wenig Geld für Lebensmittel haben? Hickmann: Als Corona anfing, mussten die Tafeln ja quasi von heute auf morgen schließen. Jenny Müller und ich haben uns damals gefragt, was die Menschen machen, die darauf angewiesen sind. Wir haben über Facebook dann dazu ...