Archivierter Artikel vom 24.04.2021, 11:01 Uhr
Plus
Kreis MYK

Wegepaten machen einen erstklassigen Job: Traumpfade der Region punkten bei Wanderexperten

Mit gestiegener Erlebnispunktzahl warten jetzt die „Traumpfade im Rhein-Mosel-Eifel-Land“ auf und garantieren damit noch mehr Wandervergnügen. Die aktuelle Nachzertifizierung von elf der 27 Wege des Premiumwanderprojektes des Kreises Mayen-Koblenz durch das Deutsche Wanderinstitut ergab laut Pressetext der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (Remet): Viele der Wege konnten um einen bis fünf Punkte zulegen. Unter die Lupe genommen wurden Halbtages- und Tagestouren der ersten Umsetzungsphase des Projektes, die in den Bereichen der VG Vordereifel, der Stadt Mayen, der Stadt Bendorf sowie den VGs Rhein-Mosel und Vallendar angesiedelt sind. „Die Wege sind gut gepflegt und wir sind mit der Qualität sehr zufrieden“, so Wanderinstituts-Vorsitzender Klaus Erber. „Es hat uns positiv überrascht, dass viele zusätzliche Maßnahmen umgesetzt worden sind“, stellt er zudem fest. So wurden beim „Feintuning“ einzelner Rundwanderwege zusätzliche Infotafeln platziert, Stufen angelegt oder zusätzliche Traumpfade-Bänke oder -Liegen aufgestellt.

Lesezeit: 2 Minuten