Plus
Polcherholz/Monreal

Wegen enormen Kostendrucks: Beeren- und Rosenparadies in der Eifel braucht viele Standbeine

Ein besonderes Stück Natur entfaltet sich vor dem Auge, wenn man den Rosen- und Beerengarten in Polcherholz betritt: schöne Blumen, schmackhafte Beeren, so weit das Auge reicht. Wer hinter die Kulissen schaut, erkennt: Das Paradies ist zerbrechlich.

Von Thomas Brost
Lesezeit: 2 Minuten
Stichwort Produktpalette: Als Ursula Kraus die 185 Kilometer lange Strecke von Kirchhain in Hessen zum Polcherholz zurückgelegt hat, spricht sie ihre Schützlinge so an: „Hallo, ihr Lieben.“ Gemeint sind 310 Hühner samt zwei Handvoll Hähne, die sie mit dem Hänger in Zehnerkisten mit ihrem Mann Josef in die Eifel transportiert ...