Archivierter Artikel vom 07.10.2015, 09:10 Uhr
Region

Wasserversorgungs-Zweckverband Maifeld-Eifel warnt vor Betrügern

Der Wasserversorgungs-Zweckverband (WVZ) Maifeld-Eifel warnt vor Betrügern, die sich als Mitarbeiter eines Wasserwerkes ausgeben, um in die Wohnungen zu gelangen.

Die Betrüger sind zwar derzeit noch außerhalb des Versorgungsgebietes des WVZ Maifeld-Eifel unterwegs, dennoch soll auf diese Betrugsmasche aufmerksam gemacht werden.

Das Vorgehen ist immer ähnlich: Eine oder zwei Personen klingeln an der Tür und geben vor, die Wasseruhr ablesen oder Ähnliches erledigen zu müssen. Sind die Betrüger erst einmal im Haus, ist es für sie leicht, an Bargeld oder Wertgegenstände zu kommen.

Daher rät der WVZ Maifeld-Eifel, sich immer den Dienstausweis mit Siegel zeigen zu lassen und, bevor man vermeintliche Mitarbeiter ins Haus lässt, sich bei Zweifel telefonisch beim WVZ Maifeld-Eifel unter 02651/809 70 zu erkundigen. Außerdem sollten Fremde niemals unbeaufsichtigt in Haus oder Wohnung gelassen werden.